Sicherheitsregeln zum Schutz vor Verbreitung von COVID 19 im Erlebniskletterwald

Ab dem 1. Juli 2020 dürfen sich im öffentlichen Raum nun genau wie im privaten Raum 20 Personen treffen.

1. Den Gästen wird im Vorfeld bereits empfohlen, online oder telefonisch zu reservieren und beim Besuch verpflichtend einen Mund-/Nasenschutz (muss nicht beim Klettern getragen werden), ggf. einen Kuli zum Ausfüllen der Anmeldung und soweit vorhanden eigenen Helm und geeignete Volllederhandschuhe mitzubringen. Soweit kein Helm aus eigenem Besitz mitgebracht wird, geben wir unsere Leihhelme aus, die nach Benutzung desinfiziert und nur 1 x pro Tag verwendet werden.
Neue hochwertige Lederhandschuhe in 6 verschiedenen Größen und hochwertige KN95A/FFP2 Masken können an der Kasse zum Sonderpreis von jeweils 4,– € erworben werden. Die Lederhandschuhe werden als verpflichtender Teil der persönlichen Schutzausrüstung vom Zeitpunkt der Ausrüstungsausgabe bis zur Ausrüstungsrückgabe getragen und nicht abgelegt. Die gekauften Lederhandschuhe gehen in Euer Eigentum über.

2. Besucher, welche sich krank, fiebrig, schlapp, müde oder zum geplanten Besuchstermin Kontakt zu einer infizierten Person in den letzten 14 Tagen hatten, dürfen den Kletterwald nicht besuchen. Reiserückkehrer aus Risikogebieten dürfen den Erlebniskletterwald nur mit aktuellem vorliegendem negativen Coronatestergebnis besuchen.

3. Vor der Kasse und den Toiletten sind Abstandslinien zur Veranschaulichung der generellen Abstandsregel von 1,5 m angebracht. Es ist ein Spuckschutz mit Bezahlöffnung an der Kasse installiert.

4. Die Mitarbeiter tragen einen Mund-/Nasenschutz , wenn sie in näheren Kontakt mit den Gästen oder den anderen Mitarbeitern kommen.

5. Die Gurte ziehen die Gäste mit angelegtem Mund-/Nasenschutz unter Anleitung eines Mitarbeiter an, der im Bedarfsfall mit Mund-/Nasenschutz unterstützend eingreift . Das gleiche gilt für das Ablegen der Gurte, das von den Mitarbeitern mit beidseitig angelegtem Mund-/Nasenschutz erfolgt.

6. Die Sicherheitseinweisung, um den Seilgarten selbständig und allein begehen zu dürfen, ist mit maximal 10-12 Teilnehmern so gestaltet, dass die Mitarbeiter genügend Abstand zu den Teilnehmern einhalten. Auch die Teilnehmer werden so positioniert, dass mindestens 1,5 m Abstand eingehalten werden kann (Personen aus einem Haushalt dürfen den Mindestabstand von 1,5 m unterschreiten).

7. Die Sicherheitseinweisung ist in Bezug auf Einhaltung der aktuellen Verhaltens-, Hygiene- und Abstandsvorschriften angepasst.

8. Beim Klettern gilt die Regel: immer nur eine Person im Kletterelement und nur eine Person auf der Baumplattform, außer bei den Angehörigen aus einem Haushalt, bei denen maximal 3 Personen auf einer Plattform stehen dürfen.

9. Bei Rettungen tragen Trainer Handschuhe und KN95A/FFP2 Mund-/Nasenschutz.

10. Die aktuellen Verhaltens -, Hygiene- und Abstandsregeln hängen im Kletterwald aus.

11. Sonstige Maßnahmen: Regelmäßige Desinfektion von Kontaktflächen und -objekten in sanitären Einrichtungen und im Kassenbereich. Mitarbeiter und Gäste werden zum regelmäßigen Händewaschen vor dem Anlegen und nach dem Ablegen der Ausrüstung angehalten. Mitarbeiter werden speziell geschult im Umgang mit den geforderten Verhaltens-, Hygiene und Abstandsregeln zum Eigenschutz.

12. Wege unter 1,5 m Breite werden als Einbahnstraßen ausgewiesen.

Wir sprechen Deine Sprache

ÖFFNUNGSZEITEN

MDMDFSS
01 November 2020In den Herbstferien ist unsere Anlage auf Nachfrage bis von 13-17 Uhr geöffnet
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Geöffnet: 10.30-19.00 Uhr
Geöffnet: 13.00-19.00 Uhr
Geöffnet: 13.00-18.00 Uhr
Winterpause
Voranmeldung ab 15 Pers. möglich
Geöffnet: 10.30-14.00 Uhr
wetterbedingt geschlossen
Geöffnet : 13-17 Uhr
Geöffnet: 11.00-18.00 Uhr

COVID-19

STANDORT

Erlebniskletterwald Lörrach Steinenweg 42 79540 Lörrach